Aktuelles

Hamburg jetzt im Netzwerk der Bio-Städte

Messe hamburg.bio als informativer Auftakt für Bio-Stadt Hamburg

Hamburg, 28.Dezember 2016 // Mit dem Beitritt zum Netzwerk der Bio-Städte setzt die Freie und Hansestadt Hamburg Zeichen dafür, den Ökolandbau, die Weiterverarbeitung und die Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln mit kurzen Transportwegen und regionaler Wertschöpfung fördern zu wollen und Bio-Lebensmitteln Vorrang bei öffentlichen Einrichtungen, Veranstaltungen, Märkten und insbesondere bei der Essenversorgung von Kindern und Jugendlichen zu geben.

Das Ökohuhn der Zukunft

Alle reden vom Bruderhahn und wie das Küken schreddern ein Ende haben kann. In diesem kleinen Film wird die Initiative der Ökologischen Tierzucht gGmbH wunderbar erklärt.

Auch unsere Eier von Unsere Höfe im Norden tragen dazu bei, dass diese Umstellung und das Umdenken weiter gefördert werden. Die Aktion „1 Cent pro Ei für die Ökotierzucht“ hilft dabei.

Unsere Höfe im Norden Kartoffeltüten verfügbar!

Seit Anfang November 2016 finden Sie bei Naturkost Nord eine neue Kartoffeltüte im Sortiment.

Frage nur, warum jetzt noch eine Eigenmarke?

Die "Unsere Höfe im Norden" Tüte ist keine Eigenmarke im typischen Sinne. Naturkost Nord hat nämlich kein Interesse, Ware in anonymisierten Eigenmarkenverpackungen zu verstecken. Im Gegenteil, wir machen deutlich, woher der Inhalt kommt. Nicht Naturkost Nord stellt Produkte her, sondern der Landwirt oder der Gärtner.

Daher wollten wir mit der Tüte konsequent erkenntlich machen, dass:

Rettet die alten Apfelsorten

Kulturelles Erbe, wertvoll für die Umwelt und - einfach lecker! 

Ein Besuch auf dem Obsthof Medewege
Von Sebastian Hecklismüller, Einkauf Obst und Gemüse bei Naturkost Nord

Zusammen mit Wolf Kloth und Sophia und Johannes Schmidt vom Obsthof Medewege in Schwerin schlendere ich über die wunderschöne Wiese mit Apfelbäumen. Überall hängen die verschiedensten Äpfel an den Bäumen, oder liegen darunter auf dem Boden. Über 100 verschiedene Apfelsorten reifen hier – die meisten werden zu Saft verarbeitet, aber viele sind auch zum Rohverzehr oder zum Backen geeignet, wie z.B. die "Graue französische Reinette", der "Kaiser Wilhelm" oder die "Goldparmäne"!

Neuer Webauftritt bei Naturkost Nord!

Seit dem 09.10.2016 - pünklich zur BioNord Messe - präsentiert sich Naturkost Nord mit einem vollständig überarbeiteten Webauftritt.

Durch eine neue und übersichtlichere Struktur der Website möchten wir Hintergründe, Meldungen und Fachinformationen besser und schneller bereitstellen.

Die vollständig neue technische Basis ist auch auf die Anforderungen von mobilen Endgeräten (responsive design) ausgerichtet und optimiert worden.

Hamburg wird Bio-Stadt

Hamburg-Bio-Stadt-PR.jpg

Es geht um öko-regionale Erzeugung, gesunde Ernährung, um Nachhaltigkeit und einen guten Umgang mit Ressourcen

Der Senat hat mit dem Agrarpolitischen Konzept eine Neuausrichtung der Hamburger Agrarpolitik u.a. mit der Stärkung des ökologischen Landbaus beschlossen. Zur Sicherung der Wertschöpfung ist u.a. eine Vergrößerung der Bio-Anbauflächen und damit einhergehend eine Zunahme von Anbieterinnen und Anbietern vorgesehen. Gleichzeitig wird den Ansprüchen der Verbraucherinnen und Verbraucher an Erzeugung und Verarbeitung, aber auch dem Wunsch nach nachvollziehbaren Handelsketten und kurzen Transportwegen entsprochen.

Die Bauerngemeinschaft Hamfelder Hof

Bauernmeierei Hamfelder Hof

Regionale Milch und Butter der Bauerngemeinschaft Hamfelder Hof bei Naturkost Nord.

Die Bauerngemeinschaft Hamfelder Hof, hat am 1. August 2015 in der Hamfelder Hof Bauernmeierei in Mühlenrade, Kreis Herzogtum Lauenburg den Betrieb aufgenommen. In der ökologischen Meierei verarbeiten sie ausschließlich die Bioland-Milch von den Höfen der Bauerngemeinschaft. Damit ist die Meierei die erste Bio-Meierei in Schleswig-Holstein, die ausnahmslos regionale Bioland-Milch verarbeitet.